Unser Teich

 

Ein paar Worte zu unserem Teich

Der Teich      Fotos vom Teich


Der Teich wurde so angelegt, daß wir von der Terrasse aus, die Fische beobachten können, daher ist die Lage nicht ganz optimal (8 bis 10 Stunden Sonne).

Teichdaten:

    -Folie: 1mm dick
    -Teichvlies
    -Länge: 3,50m
    -Breite:2,50m
    -Tiefe: bis maximal 1,60m
    -Volume: ca. 7000 Liter

Ursprünglich sollten Kois darin gehalten werden, daher wurde uns geraten ,steile Ufer anzulegen, weil diese Fische hoch springen können.Da die Haltung von Kois sehr schwierig ist, vor allem bezüglich der Wasserqualität,haben wir uns dann doch für Shubunkins und Goldfische in verschiedenen Farbvarianten entschieden.

Bepflanzung


Natürlich leben auch Pflanzen im Teich, die nicht von den Fischen gefressen werden, wie die Krebsschere (Stratiotes aloides), das Hornkraut (Ceratophyllum demersum) und natürlich die Wasserpest (Egeria densa ). Diese Pflanzen sind recht pflegeleicht,jedoch muß bei der Wasserpest regelmässig ein Teil entfernt werden, weil sie stark wuchert. Am Ufer sind Teichbinse (Schoenoplectus lacustris), Trollblume (Trollius europaeus),Vergißmeinnicht (Myosotis palustris),Kuckucks-Lichtnelke (Lychnis flos-cuculi ) und Himmelsleiter (Polemoniaceae caeruleum) gepflanzt worden.


Technik


Am Anfang wollte ich möglichst wenig Technik im und am Teich. Es sollte so naturnah wie möglich sein. Daher gab es im ersten Jahr keinerlei Filter. Doch ein Teich mit einer relativ geringen Größe, bringt sich nicht so einfach selbst ins Gleichgewicht.

Im zweiten Jahr installierte ich dann einen Außenfilter(Pumpenleistung 2000L/Std). Bei einem Teich mit kleineren Fischen, sollte ca 1/4 des Teichvolumens pro Stunde umgewälzt werden.
Trotz des Filters veralgte das Wasser immer stärker, es wurde immer grüner und auch die Sicht war stark beeinträchtigt (man konnte nur noch 20 cm tief sehen). Daraufhin habe ich einen ca 2.50m langen Bachlauf angelegt. Das Wasser wird durch eine Bachlaufpumpe angesaugt und in den Bachlauf geleitet, welcher in ein kleines Becken mündet. Das Becken ist ca. 40cm tief, 60cm breit und ca 1 Meter lang. Es ist mit Kies verschiedener Körnungsgröße befüllt. Da das Becken ein paar Zentimeter oberhalb des Teiches liegt, hat es einen direkten Zufluß zum Teich. Bepflanzt ist es mit einem Froschlöffel. Den Bachlauf selbst habe ich nach dem gleichen Prinzip gebaut. Der Boden und die Ränder wurden mit feinem Kies ausgestreut, dadurch erhoffte ich mir eine natürliche Klärung des Wassers. Da der Filter und der Bachlauf aber alleine nicht die gewünschte Wirkung erzielten, habe ich dann doch noch einen UV-Klärer eingebaut. Innerhalb von nur 3 Monaten wurde das Wasser glasklar.

Der UV-Klärer ist von April bis November in Betrieb. Der Außenfilter ganzjährig. Die Röhre des UV-Klärers sollte jährlich ausgewechselt werden, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten.



Teichbewohner
   -Shubunkin
   -Goldorfen
   -Goldfische
   -Kröten
   -Libellen
   -Teichmolche


 

oben

   
 
   
© 2004 by Pascal/Andrea            
 zurückweiter